Wir über uns

Freizeitvolleyball in Marzahn- Hellersdorf

Wir möchten uns als Volleyballer des ACB in diesem Abschnitt einmal kurz vorstellen. Die Abteilung Volleyball des AC BERLIN gibt es mittlerweile seit über 15 Jahren. Der HELLERSDORFER ATHLETIK-CLUB BERLIN e.V., auch kurz ACB genannt, entstand Anfang der neunziger Jahre aus dem ehemaligen Leistungssportzentrum Marzahn. Gegründet von den international erfolgreichen Leichtathletiktrainern Lutz Kramer und Reinhard Liebsch entstand in Berlin Kaulsdorf schnell ein Team von sehr guten Trainern und auf Landesebene erfolgreichen Athleten.
Mehr erfahrt ihr unter diesem Link.
Auch Volleyball wurde in der Anfangszeit groß geschrieben. Und so kooperierten wir mit den national erfolgreichen Eintracht Innova. Mit der Zeit entwickelte sich aus der Gemeinschaft eine Trainingsgruppe, welche im Landesliga Spielbetrieb erfolgreich antrat.

Freizeitvolleyball auf gutem Niveau war immer ein Fokus von uns

Fortan trainierte zweimal in der Woche ein schnell wachsendes Team, welches sich auf den Mixed-Bereich konzentrierte. Einige der Gründer dieser Gruppe sind immer noch aktiv bei uns. Bei großen Freizeitturnieren im Ostberliner Bereich sind wir sehr oft als Starter zu finden und messen uns mit den besten Freizeitvolleyballern.
Aber auch beim legendären und hochwertig besetzten Rasenturnier in Warin sind wir alljährlicher Teilnehmer und schneiden im oberen Mittelfeld ab.

Spaß am Volleyball im Vordergrund

All diese Turniere und das alljährliche eigene Turnier zeugen von unserem Spaß und Enthusiasmus. Hast du jetzt schon Lust bekommen, beim ACB Volleyball mitzumachen, dann folge diesem Link.
Wir als ACB-Volleyball sind in der Marzahn-Hellersdorfer “Ran ans Netz“ Runde vertreten. Jeder Spieltag bringt dort wieder alte und neue Treffen mit jahrelangen Freunden und Gegnern mit sich.
Es ist immer wieder spannend zu sehen, welches Team sich weiterentwickelt, welche Spieler stärker werden und was wir persönlich als Volleyballer dort mitnehmen können.

Auch der Nachwuchs kommt nicht zu kurz

Ein wichtiges Thema für uns ist der Nachwuchs. Einige unserer Eigengewächse haben den Sprung in unsere erste Mannschaft oder sogar in die höheren Ligen über die Eintracht Kooperation geschafft. Darauf sind wir sehr stolz. Aber auf unseren Lorbeeren ausruhen wollen wir uns nicht und geben viel Wissen und Energie an unseren aktuellen Nachwuchs ab. Aufgrund des wachsenden Erfolgs, aber auch personeller Engpässe, benötigen wir für unsere Jugend eine neue(n) Trainer(in). Falls ihr Interesse habt, unserer Jugend etwas beizubringen, oder jemanden kennt, hier klicken Link. Sollten wir Interesse an unsere Mannschaft geweckt haben, so schaut einfach montags ab 19.00 Uhr in der Halle am Feldberger Ring vorbei oder meldet euch bei unserem Abteilungsleiter Klaus Rogge unter info@acb-volleyball.de. Auch Übungsleiter ohne Trainerschein sind bei uns herzlich willkommen.

Wir freuen uns auf euren Besuch und sagen laut “ ACB… OLE „